Häufig gestellte Fragen

  • Ja, die PBZ bietet Spiele für PS3, PS4, PS5 Wii, WiiU, Nintendo Switch, Xbox One und Xbox Series X zur Ausleihe an. Die Leihfrist beträgt vier Wochen, zwei Verlängerungen um jeweils vier Wochen sind möglich, sofern die Spiele nicht reserviert wurden.

  • Ja, einige Bibliotheken verfügen über einen Bestand an Blu-Ray-Filmen, welche teilweise auch 3D-Filme enthalten.

  • Nein, wir nehmen keine Schenkungen entgegen und kaufen Bücher und andere Artikel ausschliesslich über den Fachhandel.

  • Ausgeschiedene, aber gut erhaltene Bücher und andere Artikel werden an Medienflohmärkten der PBZ verkauft oder liegen jeweils in unserer Sommeraktion in den Zürcher Badis und den Friedhöfen Sihlfeld, Affoltern und Schwamendingen auf.

  • Gutscheine für Jahreskarten der PBZ sind in jeder Bibliothek erhältlich. Aus rechtlichen Gründen müssen sich Beschenkte allerdings selbst einschreiben.

  • Ihre Mitgliedschaft läuft nach einem Jahr automatisch aus und wird nicht stillschweigend verlängert. Sie müssen also weder kündigen noch eine Kündigungsfrist einhalten.

  • In allen PBZ-Bibliotheken stehen Leih-Laptops zur Verfügung. Die Geräte ermöglichen das Arbeiten mit Office-Programmen (LibreOffice) und den Zugang zum Internet. Zudem können Sie für 20 Rappen pro Seite Ausdrucke machen. Die Ausleihe erfolgt gegen das Hinterlegen eines amtlichen Ausweises an der Theke. Die Benutzung ist vor Ort während der Öffnungszeiten möglich und die Ausleihe ist kostenlos.

    Zudem stehen Arbeitsplätze zur Verfügung, an denen Sie mit Ihren eigenen Geräten arbeiten können, der Ton muss jedoch ausgeschaltet sein. Zur Benutzung der Arbeitsplätze müssen Sie nicht Mitglied der PBZ sein. Die meisten Bibliotheken verfügen über WLAN (siehe «Services» auf der jeweiligen Standortseite).

    Die Internet-Stationen sind lediglich für Recherche im Internet oder im PBZ-Katalog eingerichtet, d. h. es besteht keine Möglichkeit zur Textverarbeitung (Office, Word etc.) und auch keine Möglichkeit mit USB-Sticks oder anderen externen Datenträgern zu arbeiten.

  • Kindle-E-Reader sind ein Produkt von Amazon und nur mit Amazon-Services kompatibel.

  • Der grösste Teil der Mittel (über 80%) kommt von der Stadt Zürich. Einen kleinen Beitrag leistet auch der Kanton Zürich. Die Einnahmen aus Gebühren machen den Rest aus. Für Um- und Neubauten, Gesamterneuerungen und sonstige ausserordentliche Aufwendungen braucht die PBZ spezielle Investitionsbeiträge, die von der Stadt auf Antrag gesprochen werden. Gezielte Unterstützung für konkrete Projekte leistet auch der Förderverein der PBZ.

  • Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

    • Spenden: Wir freuen uns über jeden Betrag auf unser Postkonto: IBAN: CH54 0900 0000 8000 2248 5
    • Kollekte: Geben Sie bei einem Event einen Beitrag in die Kollekte.
    • Jahreskarte plus:  Wählen Sie statt der regulären Jahreskarte die «Jahreskarte plus». Mit dem Aufpreis von CHF 25 unterstützen Sie die PBZ und können neben den E-Medien gleichzeitig 50 statt 25 Artikel ausleihen. Weitere Informationen zu den Abos finden Sie hier.
    • Werden Sie Mitglied des Fördervereins der PBZ: Der Förderverein der Pestalozzi-Bibliothek Zürich» trägt dazu bei, das Angebot der öffentlichen Bibliothek in Zürich und ihren 14 Standorten noch attraktiver zu machen.

    Detaillierte Informationen finden Sie auf der hier.

    Die PBZ Pestalozzi-Bibliothek Zürich bedankt sich herzlich!