Alle PBZ-Bibliotheken bis mindestens 19. April 2020 geschlossen

Der Bundesrat hat die Situation in Bezug auf die Verbreitung von COVID-19 als «ausserordentliche Lage» eingestuft und am 16. März 2020 verschärfte Massnahmen kommuniziert, welche auch die öffentlichen Bibliotheken betreffen. Somit bleiben alle PBZ-Bibliotheken bis mindestens 19. April 2020 geschlossen. Die Fristen für ausgeliehene Medien werden automatisch bis zum 4. Mai 2020 verlängert. In diesem Zeitraum werden zudem keine Mahnungen oder Erinnerungen versendet. Alle Medieneinwürfe und Rückgabeautomaten bleiben geschlossen.

Die Fristen für ausgeliehene Medien werden automatisch bis zum 4. Mai 2020 verlängert. In diesem Zeitraum werden zudem keine Mahnungen oder Erinnerungen versendet.

Alle Medieneinwürfe und Rückgabeautomaten bleiben geschlossen. Bitte behalten Sie die ausgeliehenen Medien bei sich zu Hause, bis die Bibliotheken wieder geöffnet sind.

Alle digitalen Angebote wie Onleihe, Onleihe Junior, Pressreader, Overdrive etc. stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Die PBZ dankt für Ihr Verständnis.

Weitere Informationen bezüglich Coronavirus sind auf der BAG-Website ersichtlich: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html