Online war er noch so süß!

Der Medientipp von Sugirtha Shanmuganathan, Bibliotheksmitarbeiterin PBZ Hardau

Die 14-jährige Madita ist sportlich und spielt gerne Volleyball. Sie sieht sich selber als Abby Cadabby aus der «Sesamstrasse». Sie ist verliebt in den sportlichen Schülersprecher Valentin, wie alle Mädels. Doch Madita ist die einzige, die keinen Freund hat. Ihre Schwester Nora ist online mit ihrem Youtube-Channel «Noras Beauty-Channel» bekannt und lernt bei Tinder ständig Männer kennen. Mit ihrer Hilfe erstellt Madita ein Instagram- Profil, in der Hoffnung, Jungs kennenzulernen. Bald folgen viele Benachrichtigungen.

Die Nachkommende

 

Mit «Tobias95» kommt sie schnell in Kontakt und sie chatten über WhatsApp, bis sie sich schliesslich verabreden. Aufgeregt wartet Madita vor dem Eiscafé, als plötzlich ein erwachsener Mann vor ihr steht und und sich als Tobias vorstellt. Ist da etwas schiefgelaufen? Ist es wirklich der Tobias, mit dem Madita gechattet hat?

Eine leicht zu lesende Lektüre zum momentan sehr beliebten Thema «Jugend und soziale Medien».

  • «Online war er noch so süß!»von Annette Weber

  • Verlag an der Ruhr, 2018

  • «Online war er noch so süß!» ist in den PBZ-Bibliotheken Altstadt, Affoltern, Hardau, Höngg, Schwamendingen, Sihlcity, Unterstrass und Schütze sowie in der Onleihe vorhanden.

Wir verwenden Cookies, um mittels Google Analytics die Besuchszeiten, Häufigkeit und Seitenaufrufe unserer Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.