Kurt

Der Medientipp von Katharina Corchia, Bibliotheksmitarbeiterin PBZ Oerlikon

Diese Geschichte geht unter die Haut! Der sechsjährige Kurt wohnt abwechselnd bei seiner Mutter Jana oder bei seinem Vater Kurt. Vater Kurt kauft sich zusammen mit seiner neuen Freundin Lena ein altes Haus mit Garten in Brandenburg. Sich an die neue Familienkonstellation zu gewöhnen, ist für alle nicht einfach, bis eine schwere schicksalshafte Wendung passiert und Sohn Kurt bei einem Unfall ums Leben kommt. Wie die zurückgebliebenen Eltern zusammen mit Lena mit der Trauer umgehen, davon handelt der grössere Teil des Buches. 

Die Nachkommende

 

Erzählt und beobachtet wird aus der Perspektive von Lena. Sie macht das in einer berührend aufrichtigen und sehr tief nachempfundenen Weise. Den direkten und herzlichen Erzählton, ebenso die kraftvolle Sprache zeigt auf, was Literatur ausdrücken und bewegen kann.

  • «Kurt» von Sarah Kuttner

  • Fischer Verlag, 2020

  • «Kurt» ist in den PBZ Altstadt, Affoltern, Aussersihl, Altstetten, Oerlikon, Sihlcity und Schwamendingen Schütze sowie in der Onleihe vorhanden.

Wir verwenden Cookies, um mittels Google Analytics die Besuchszeiten, Häufigkeit und Seitenaufrufe unserer Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.