The First Monday in May

Der Medientipp von Jonas Gross, Bibliotheksfachperson PBZ Altstadt

Alljährlich wird am ersten Montag im Mai die Met Gala abgehalten. Die Gala, welche heute vor allem für das grosse Schaulaufen der Hollywoodstars bekannt ist, wurde ursprünglich als Eröffnungs- und Spendenanlass für eine neue Ausstellung des Metropolitan Museum of Art Costume Institute ins Leben gerufen.

Im Film «The First Monday in May» begleitet Regisseur Andrew Rossi den New Yorker Kurator Andrew Bolton über den Zeitraum von acht Monaten, während dieser für die Gala die völlig neue Ausstellung «China: Through The Looking Glass» auf die Beine stellt. 

The First Monday in May

Unterstützung gibt es dabei von der berühmt-berüchtigten Vogue-Chefin Anna Wintour.

Der Dokumentarfilm erklärt auf spannende Art und Weise, wie ein Event in dieser Grösse überhaupt entsteht. Ausserdem wird hinterfragt, inwiefern Mode überhaupt Kunst sein kann. Obwohl Andrew Bolton klar als Hauptperson im Vordergrund steht, ist der wahre Scene-Stealer die Vogue-Ikone Anna Wintour, die mit Witz und Charme Hollywoodprobleme wie die richtige Sitzordnung oder spezielle Anforderungen seitens der Promis bewältigt.

  • «The First Monday in May» von Andrew Rossi
  • Wild Bunch, 2018
  • Der Film «The First Monday in May» ist in den PBZ-Bibliotheken Altstadt und Oerlikon verfügbar.

Weiterempfehlen:

Wir verwenden Cookies, um mittels Google Analytics die Besuchszeiten, Häufigkeit und Seitenaufrufe unserer Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.