Ed Wood

Der Medientipp von Simon Hertig, Stv. Bibliotheksleiter PBZ Sihlcity

Ed Wood, ein unbekannter Niemand im Filmbusiness, eifert in den 50er-Jahren dem Regisseur Orson Welles nach und möchte genauso grossartige Filme machen wie das Vorbild. Sein Nachteil: Ihm fehlt das Talent dafür. Sein Vorteil: Ihm fehlt die Einsicht dafür. Deswegen dreht er, unbeirrt und von sich selbst überzeugt, neben ein paar unglaublich lausigen Streifen den «schlechtesten Film aller Zeiten»: Plan 9 From Outer Space, der mittlerweile Kultstatus erreicht hat.

Ed Wood

Tim Burton schafft die Hommage an die alten B-Movies, indem er Ed Woods Biographie gleich selbst als eines inszeniert. Mit nostalgischen Schwarzweissbildern und der lächerlichen Einleitung fängt er die Stimmung optimal ein.

Johnny Depp brilliert in der Titelrolle mit optimistischer Naivität und steht damit im krassen Gegensatz zu seinem verbitterten, drogensüchtigen Freund, dem Ex-Filmstar Bela Lugosi, dessen Tragik für die dramatischen Filmmomente sorgt. Er wird von Martin Landau gespielt, der 1994 für diese Rolle zu Recht den Oscar bekommen hat.

Wer auf Tim Burtons schräge Filme steht, sollte sich diesen sowieso nicht entgehen lassen. Ich persönlich kann nicht mit allen Tim Burton Filmen etwas anfangen, dieses kurzweilige Vergnügen kann ich aber wirklich empfehlen.

  • «Ed Wood» von Tim Burton
  • Buena Vista Home Entertainment, 1994
  • Die DVD «Ed Wood» ist in der PBZ Bibliothek Sihlcity vorhanden.

Weiterempfehlen:

Wir verwenden Cookies, um mittels Google Analytics die Besuchszeiten, Häufigkeit und Seitenaufrufe unserer Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.