Der erste Mensch

Der Medientipp von Bettina Berger, Bibliotheksmitarbeiterin PBZ Schütze

Der erfahrene Taucher und Archäologe Rémy Fortin verunglückt auf einem seiner Tauchgänge bei der Erkundung einer der prähistorischen Höhlen in der Nähe von Marseille. Die «Le Guen-Höhle», eine jahrtausendalte Unterwasserhöhle, zieht seit jeher Forscher und Liebhaber der Urzeit in ihren Bann. Die Felsmalereien darin sind sehr berühmt und der Einstieg in die Höhle liegt unterhalb des Meeresspiegels. Der Tod des Tauchers wirft Fragen auf und so ermittelt der Polizeikommandant Michel de Palma doch noch einmal kurz vor seiner Pensionierung. Eine erste Spur führt ihn zu einem gefährlichen Soziopathen, den er vor 10 Jahren hinter Gitter gebracht hat. 

Die Nachkommende

 

Der Gefängnisausbruch dieses Verrückten und weitere getötete Opfer verlangen de Palma alles ab. Es entsteht eine rasante Jagd nach einem absolut Besessenen.

  • «Der erste Mensch» von Xavier-Marie Bonnot

  • Unionsverlag, 2020

  • «Der erste Mensch» ist in den PBZ Altstadt, Oerlikon und Schütze sowie in der Onleihe vorhanden.

Wir verwenden Cookies, um mittels Google Analytics die Besuchszeiten, Häufigkeit und Seitenaufrufe unserer Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.