Wenn es Frühling wird in Wien

Der Medientipp von Sabina Lilljeqvist, Leiterin PBZ Wipkingen

Wir befinden uns im Wien der Belle Époque - in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Marie ist Kindermädchen in der Familie des Schriftstellers Arthur Schnitzler. Bei einem Besuch in der Buchhandlung im Quartier lernt sie den charmanten, aber zurückhaltenden Buchhändler Oskar besser kennen und mit ihm auch eine neue Welt. Mit ihm darf sie ins k.u.k. Burgtheater, was sie glücklich macht – denn somit hat sich der Wunsch ihrer Grossmutter erfüllt.
Nach einigen Irrungen und Wirrungen (unter anderem spielt auch die Titanic eine Rolle, die 1912 auf der Jungfernfahrt mit dem Eisberg kollidiert ist) findet die Geschichte doch zu einem guten Ende.

Wenn es Frühling wird in Wien

Petra Hartlieb lässt das Wien der damaligen Zeit aufleben und bei ihren Recherchen zum Roman entdeckt sie, dass sie und ihr Mann mittlerweile in der Buchhandlung in der Währinger Strasse leben und arbeiten.

  • «Wenn es Frühling wird in Wien» von Petra Hartlieb
  • Dumont, 2018
  • Der Roman «Wenn es Frühling wird in Wien» ist in den PBZ-Bibliotheken Altstadt, Altstetten, Höngg, Oerlikon, Unterstrass und Wipkingen vorhanden.

Weiterempfehlen: