Wege, die sich kreuzen

Der Medientipp von Marianne Riwar, Bibliotheksmitarbeiterin PBZ Schwamendingen

In der generationenübergreifenden Familiengeschichte verweben sich die Lebensgeschichten von vier Menschen miteinander. 1895 zieht Maria als junge unabhängige Hebamme nach Nordfinnland und lässt sich von den strikten Moralvorstellungen nicht einschüchtern. Lahja, Marias uneheliche Tochter, sucht ihr Leben lang verzweifelt nach bedingungsloser Liebe, welche ihr Mann, zerrissen in seiner Gedanken- und Gefühlswelt, ihr nie geben kann. Erst Kaarina, Lahjas Schwiegertochter, wird sich ihr eigenes Glück nicht zerstören lassen und so das düstere Familiengeheimnis für sich behalten.

Wege, die sich kreuzen
  • «Wege, die sich kreuzen» von Tommi Kinnunen
  • DVA, 2018
  • Der Roman «Wege, die sich kreuzen» ist in den PBZ-Bibliotheken Altstadt, Altstetten, Aussersihl, Oerlikon, Riesbach, Schwamendingen und Sihlcity vorhanden.

Weiterempfehlen: