Nous trois ou rien. Nur wir drei gemeinsam!

Der Medientipp von Anna Weidemann, Bibliotheksleiterin PBZ Leimbach

Im Iran hat sich der Jurastudent Hibat dem Kampf gegen das Regime des Schahs von Persien verschrieben. Mit seinen zwei Brüdern muss er deswegen eine lange Gefängnisstrafe absitzen. Da er dort durch sein unbeugsames Verhalten auffällt, wird sein Aufenthalt im Gefängnis zu einer regelrechten Tortur. Nachdem der Schah infolge revolutionären Widerstands ins Exil fliehen muss, wird er letztendlich entlassen und lernt seine grosse Liebe Fereshteh kennen mit der er eine Familie gründet.

Seine Hoffnung auf eine Demokratisierung des Landes wird schnell enttäuscht als Ajatollah Chomeini das Ruder übernimmt. Verfolgt von Chomeinis Revolutionswächtern muss die junge Familie über die Berge in die Türkei fliehen. In ihrem Zielort Paris angekommen, werden sie rasch mit den Lebensbedingungen in den Banlieues konfrontiert. Das Paar findet jedoch schnell eine neue Aufgabe, indem sie sich aktiv an innovativen Sozialprogrammen in der Pariser Vorstadt beteiligen.

Mit viel Witz und Wärme erzählt der Filmemacher und Stand-Up-Comedian Kheiron die Geschichte seiner Eltern und verflechtet gekonnt tragische und komische Situationen miteinander, ohne dass es deplatziert wirken würde.

  • «Nous trois ou rien. Nur wir drei gemeinsam!» von Kheiron
  • Frenetic Films, 2017
  • Die DVD «Nous trois ou rien» ist in allen PBZ Bibliotheken vorhanden.

Weiterempfehlen: