Die Honigtöchter

Der Medientipp von Rahel Wagner, Bibliotheksfachperson PBZ Sihlcity

Die Geschichte spielt in Südfrankreich und auf Sardinien. Angelica Senes ist eine Wanderimkerin und geniesst ihre Freiheit. Durch ein Erbe zieht es sie nach Sardinien, wo sie die Bienenstöcke ihrer verstorbenen Patentante übernimmt. Zurück in ihrer Heimat muss sie sich aber auch ihrer Vergangenheit stellen: Ihrer Familie und Nicola, dem Mann, den sie einst zurückliess.

Das Buch lässt sich sehr gut lesen und man kann sich richtig in die Geschichte und die Landschaft hineinfühlen.

Honigtöchter

Durch die kleinen Einleitungen am Anfang jedes Kapitels erfährt man beim Lesen viel über Honig und die verschiedenen Sorten, ihre Eigenschaften, Konsistenz und Aromen. Zu empfehlen deshalb für alle Bienen- und Honigfans, oder wenn man einfach nach einer spannenden und kurzweiligen Geschichte sucht.

  • «Die Honigtöchter» von Cristina Caboni
  • Blanvalet, 2016
  • Das Medium «Die Honigtöchter» ist in den PBZ Bibliotheken Hardau, Oerlikon, Sihlcity und Witikon vorhanden.

Weiterempfehlen: