Die Geschichte der Bienen

Der Medientipp von Mirjam Glauser, Bibliotheksmitarbeiterin PBZ Altstadt

Dieser Roman erzählt auf drei Zeitebenen die Geschichte von drei Familien, deren Leben durch die Bienen bestimmt wird.

In England im Jahr 1852 durchlebt William eine schwierige Zeit. Er hat es nicht geschafft, sich als Forscher einen Namen zu machen und verdient als Samenhändler den Unterhalt für seine grosse Familie. Bei der Beobachtung seiner Bienen kommt ihm die Idee für einen neuartigen Bienenstock, den er mit Hilfe seiner Tochter perfektioniert. Kann das sein Durchbruch in der Welt der Naturwissenschaften sein und ihm die Anerkennung bringen, die er sich wünscht?

Die Geschichte der Bienen

USA 2007: Der Imker George lebt und arbeitet mit seinen Bienen. Sein Hof soll grösser werden und Erfolg haben damit sein Sohn Tom ihn irgendwann einmal übernehmen kann. Tom möchte jedoch lieber Journalist werden. Und dann geschieht etwas, womit George nie gerechnet hätte: seine Bienen verschwinden.

China 2098: Bienen gibt es längst nicht mehr. Den Menschen geht es schlecht und sie haben keine Wahl, sie müssen die Bäume in mühseliger Arbeit von Hand bestäuben. Die Arbeiterin Tao ist eine von diesen Menschen. Sie bestäubt Tag für Tag Bäume und wünscht sich für ihren kleinen Sohn Wei-Wen ein besseres Leben. An einem der seltenen freien Tage hat Wei-Wen einen Unfall. Niemand will Tao sagen, was passiert ist, dabei steht das Leben ihres Sohnes auf dem Spiel. Gegen alle Widerstände macht sie sich daran, die Wahrheit herauszufinden. Eine Wahrheit, die die Zukunft der Menschen verändern könnte.

Ein spannend erzählter Roman, der ein aktuelles Thema aufgreift. Kapitel für Kapitel erzählen abwechselnd William, George und Tao in der Ich-Form von ihrem Leben. Was sie alle verbindet, erfahren wir erst ganz am Schluss. Absolut lesenswert.

  • «Die Geschichte der Bienen» von Maja Lunde
  • btb, 2017
  • Das Buch ist in den PBZ Bibliotheken Altstadt, Altstetten, Aussersihl, Hardau, Leimbach, Oerlikon, Riesbach und Schwamendingen vorhanden, das Hörbuch gibt es in den PBZ Bibliotheken Altstadt, Altstetten und Oerlikon.

Weiterempfehlen: